Rope Skipping

„Seilspringen macht Schule“ ist das Motto des kostenlosen Präventionsprojekts der Deutschen Herzstiftung. Die Idee ist, Schulkinder durch Seilspringen zu mehr Bewegung zu motivieren. Rope Skipping eignet sich hervorragend, um Kindern eine gute sportmotorische Basis zu vermitteln. Im Team werden Schnelligkeit, Ausdauer und Kraft, aber auch Koordination, Beweglichkeit und das Rhythmusgefühl verbessert.

30 Kinder der Klassen 4a und 4b der Minna Specht Gemeinschaftsschule Reutlingen durften am Donnerstag, den 15.07.2021 eine Schnupperstunde „Rope Skipping“ absolvieren.

Nach einer anspruchsvollen Warm-up-Phase durften wir zuerst springen, wie wir wollten. Dann zeigte uns die Trainerin  8 verschiedene Sprungtechniken. Manche waren ganz schön schwierig. Wir übten auf der Stelle, im Rennen, allein, zu zweit, vorwärts und rückwärts. Einige konnten sogar die komplizierten Sprünge wie den Criss Cross oder den Double Bounce.

Nach dem Training konnten wir uns sehr gut vorstellen, warum diese Sportart so gesund ist. Wir waren alle total außer Atem aber auch sehr stolz darauf, was wir gelernt haben. Bei Skipping Hearts gibt es sogar Wettkämpfe. Man könnte im Sportunterricht öfter mal Seil Springen finden wir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*